Musik als Therapie
Spass am Musizeren
Musik ist Erholung undTherapie für Körper und Geist. Eine positive Nebenerscheinung unseres Unterrichts. Das sind Fakten welche wir seit Jahren beobachten: Praktisch alle unserer Schüler schaffen die Gymnasium-Prüfung problemlos. Die meisten unserer Kinder, welche einige Jahre bei uns Unterricht nehmen, gehen nach der 6 Klasse das Gymnasium. Das ist kein Zufall. Es besteht eindeutig ein Zusammenhang zwischen unserer Unterrichtsmethode und den schulischen Noten unserer Schüler. Auch bei Kindern, welche in der Schule etwas Mühe haben, oder sogar Sonderklassen besuchen, verbessern sich die Schulnoten und auch die Einstellung zum Lernen allgemein Positiv. Die Noten werden besser, das Lernen wird einfacher, die Kinder erhalten wieder Selbstvertrauen. Alles geht plötzlich leichter und einfacher. Das Konzentrationsvermögen ob Kinder oder Erwachsene, nimmt zu. Die Aufnahmekapazität wird verbessert. Mehr Details des Unterrichts, oder beim Lesen und Beobachten, werden aufgenommen und bleiben besser haften. Hyperaktive Kinder werden ruhiger. (Oft sind diese Symptome auch plötzlich verschwunden)  In unserem Unterricht lernt ein Kind unbewusst still sitzen  und sich auf den Moment zu Konzentrieren. Eltern bestätigen uns dass zu Hause und in der Schule alles einfacher geht. Personen mit Depressionen, einem Trauma etc. verarbeiten bei uns alles schneller und einfacher.  Oft können Medikamente abgesetzt werden und es geht den Leuten “unerklärlich” plötzlich besser. Wissen wir, dass ein Schüler “irgendwelche Probleme” hat, können wir den Unterricht entsprechend anpassen. Durch eine spezielle Auswahl von Melodien, oder Übungen, sowie Musik, welche wir Schülern oft mit nach Hause geben, welche er dann in aller Rhuhe hört, erreichen wir viel positives. Unser familiärer und  persönliche Unterricht, hilft hier sicherlich mit.  Nachweisbar beeinflusst unsere Unterrichtsmethode nicht nur die schulischen Leistungen unserer Schüler überaus positiv, sondern wirkt therapierend bei verschiedensten psychischen Symptomen. Sei es bei Kindern oder Erwachsenen. Grund für diese verblüffenden  Nebenerscheinungen, ist die spezielle Methodik unseres Unterrichts, welche alle Sinne trainiert und regeneriert. Dem Schüler angepasst, bewirkt der Unterricht, dass Konzentration, Hören, Sehen und Speichern des gerade erlebten, schneller und einfacher geschieht. Die Konzentration nimmt zu und mit der Zeit  ist man länger Leistungsfähig. Der Denkprozess wird flexibler und was erlebt wird bleibt länger haften.  Mit der richtigen Musikauswahl, können momentane Stimmungen beeinflusst werden. Ein "Tief" kann vielfach aufgefangen, oder zumindest gelindert werden. Nervosität und Stress stark gemildert, das verarbeiten von "Problemen, Trauer oder Ängsten,  positiv beeinflusst werden. Musik und Klänge beeinflussen Menschen, mehr als man vermuten könnte. das ist keine neue Erkenntnis, sondern seit Jahrhunderten bekannt. Denken Sie nur an das Wiegenlied, welches Babys meist sofort einschlafen lässt.  Rhythmische Musik bei welcher viele Menschen den Takt mit den Händen auf den Tisch trommeln, oder einfach tanzen müssen. Filmmusik, welche die Spannung in einem Film anheizen. Schauen Sie einmal eine solche Szene ohne Ton an. Selbst ein gruseliger “Schocker” wird ohne Musik nur halb so spannend.  In vielen Büros, läuft leise Musik. Man weiss, dass die Arbeitslust damit gesteigert wird,  genau so wie Musik in den Einkaufszentren die Kauffreude der Kunden steigert. Musik wird mit grossem Erfolg für mannigfaltige Therapiezwecke verwendet. Musiktherapie hat einen festen Platz in der Behandlung für allerlei psychische Probleme, Depressionen, Verhaltensstörungen bei Kindern und  Jugendlichen und Erwachsenen.
Copyright © 2003-2016 KD-Musik Akademie  CH 8610 Uster
IMPRESSUM     /     AGB IMPRESSUM     /     AGB
Der Musikunterricht kann so gestaltet werden, dass mehr Wert auf Entspannung und Erholung gelegt werden als das Instrument zu erlernen. Meistens arbeiten wir dann mit einem Keyboard, welcher hier sehr viel Spielraum bietet.  Auch mit Gesang kann die Seele bereift werden. Entsprechend sind auch hier Sitzungen möglich. Der Vorteil dieser Sitzungen sind verblüffend. Ganz nebenbei wird sogar ein Instrument spielen gelernt. Keyboard spielen kan man  schnell. Zumindest erste wohlklingende Meoldien spielen. Zu Hause wirkt das spielen dann ebenso entspannend. (Wir stellen wärend dem Unterricht / Sitziugen  ein Instrument Kostenlos zu Verfügung.) Musik entspannt und macht Glücklich.  In unseren Musiksitzungen tanken wir neue Energie, Lebensfreude und Zufriedenheit. Nich alle Menschen mögen sich vor einem fremden Menschen quasi ausziehen und die Selle frei gegen.                                        Bei uns gibt es das nicht. Sie sind Mensch und Gast. Kein “Patient.
Die Alternative!  Anstatt zum Psychologen in eine Behandlung gehen, oder Medikamente schlucken, kann Musik oft sanfter, angenehmer und dennoch wirkungsvoll vielerlei Probleme lösen. Burnout, Depressionen, verarbeiten von seelischem Schmerz, verbessern des allgemeinen Lebensgefühles. Positive Ennergie gewinnen und vieles mehr. Fragen Sie uns nach den Möglichkeiten.